Moxon-Antenne

Alles zur Antennentechnik und Zubehör

Moderatoren: DC2WK, DO9FB, DO8TA, DD0UM

Forumsregeln
Bitte keine urheberrechtlich geschützte Inhalte einstellen sondern nur verlinken!

Beitragvon DD0UM » 23 Feb 2014, 17:39

Eine Moxonantenne ist eine einfache Richtantenne für Kurzwellen- und VHF-UHF Frequenzen. Sie ist nach dem Funkamateur Les Moxon (G6XN) benannt.
Die Antenne besteht aus einem Dipol und einem Reflektor, nur dass die Stäbe abgeknickt sind und die Direktoren fehlen. Ihr Antennengewinn liegt bei ca. 5 dBi, die Vorwärts/Rückwärtsdämpfung bei ca. 20 dB. In der Zeichnung zeigt die Hauptantennenachse nach links. Der gespeiste Dipol steht senkrecht und ist nach rechts abgeknickt. Die Rahmenkonstruktion besteht aus zwei blau markierten Isolatoren und dem sich anschließenden Reflektor.

Für Kurzwelle werden oft X-förmige Spreizer aus nicht leitenden Materialien wie z. B. Fiberglas oder Bambus verwendet auf die dann der Reflektor aus einem Draht und der Strahler aus zwei Drähten isoliert angebracht werden. So lassen sich leichte Antennen mit sehr niedriger Windlast und niedrigem Gewicht bauen. Die Moxon-Antenne wird auch gerne bei portablem Funkbetrieb wie Summits on the Air eingesetzt.

Hier die Maße für meinen 2m (144 MHz)Moxon Beam,Material Alu 2mm dick ,15mm Breit.

Alle Masse sind Aussenmaße.
A=716mm Alu
B=97mm Alu
C=37mm PVC
D= 137mm Alu
E= 271 mm ergibt sich aus B+D+C
Feedpoint= 4mm PVC

Bild

Hier ein paar Links:
http://www.moxonantennaproject.com/
http://w4.vp9kf.com/moxon_design.htm
http://www.moxonantennaproject.com/design.htm


Hier noch zwei Bilder:
Dateianhänge
DD0UM Moxon Einspeisung.jpg
DD0UM 2m Moxon.jpg
Meine Webseite findet man unter: http://www.dd0um.darc.de
DD0UM Offline

Benutzeravatar
Paten
 
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2012, 18:50
Wohnort: Hettenleidelheim
Vorname: Heido
QTH-Locator: JN49AM

Zurück zu Antennentechnik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron